horst-buschmann-statementKaum eine Branche ist in der öffentlichen (und veröffentlichten!) Diskussion so heiß umstritten, wie die Zeitarbeit. Die Gründe dafür sind vielfältig, überwiegend politischer Natur und die meisten der zumeist polemisch agierenden Diskutanten zeichnen sich häufig durch Lautstärke, selten durch Detailkenntnis aus.

Die Diskussionen verlaufen in der Regel, je nach Forum und Gesprächsgegenstand, thematisch irgendwo zwischen „Polemik & Paragraphen“. Praktisch niemand fragt nach den Menschen, die jeden Tag in, mit und durch die Zeitarbeit völlig selbstverständlich ihren Berufen, ihren Jobs, ihrer Arbeit nachgehen. Und damit ihr Geld für ihr Leben, ihre Familien, ihre Urlaube zu verdienen. Dies sind die „Köpfe der Zeitarbeit“, die im öffentlichen Debattenlärm völlig untergehen.

Diese Menschen, diese „Köpfe der Zeitarbeit“ wollen wir in diesem Projekt zu Wort kommen lassen und portraitieren. Abseits der Polemik. Abseits der Paragraphen.